Betty Baloo setzt sich und anderen ein Denkmal!

Betty Baloo am Mi, 10.10.2012 - 23:11
Betty Balloo setzt sich und anderen ein Denkmal

Betty Baloo möchte mit dieser Aktion dokumentieren, dass jeder Mensch, egal wie berühmt, vermögend, gescheit, erfolgreich, geschäftstüchtig, er ist, wertvoller Bestandteil und unverzichtbares Glied der Gesellschaft ist.

Die Ausführung dazu ist denkbar einfach: Als Sockel für die "Büste" dient ein dreiteiliger Paravent, der in Marmoroptik gestrichen, dem Sockel eines Denkmals ähnlich scheinen soll. Die Höhe dieses Sockels beträgt in etwa 1,50 m. An der oberen Seite ist ein halbkreisförmiger Auslass ausgeschnitten - fertig ist das Grundgerüst für das Denkmal.

Betty Baloo hat sich - natürlich bereits an verschiedenen anderen Orten der Erde - als "Büste" damit fotografieren lassen. Gerne gibt sie nun auch Passanten, die von sich auch gerne ein Denkmal hätten, ebenfalls dazu Gelegenheit.

Aufgrund der Einfachheit der Installation ist der Auf- und Abbau einfach und handlich und der benötigte Gesamtraum muss nicht größer als 2 m² sein. Die Mitwirkenden können sich das Gesicht auf Bronze, Silber oder Gold schminken lassen, stecken dann den Hals in die Ausnehmung und fertig ist das Denkmal. Dokumentiert wird alles mit einer Sofortbildkamera. Das Fotodokument darf zur Erinnerung mitgenommen werden.

Wer will kann, in einen dafür vorgesehenen Bilderrahmen der am Sockel fixiert ist, auch eine Inschrift leisten, der Phantasie der Inschriften sind dabei keine Grenzen gesetzt!

An dieser Aktion können Menschen aller Altersgruppen teilnehmen - für diejenigen, die noch nicht so eine riesenhafte Gestalt haben, weil sie zu jung dafür sind, wird ein Haushaltstreppchen vorbereitet sein.

Ich freue mich, wenn meine Idee auch Euch ein Lächeln ins Gesicht zaubert und Ihr findet, dass sie Euer Fest aufwertet.

Bis dann, seid baloost von

Betty Baloo